Mittwoch, 21. Dezember 2016

Me Made Mittwoch am 21.12.2016

Das ist ja dann - für dieses Jahr - mein letzter Me Made Mittwoch. Vielleicht komme ich dazu, mich zwischen oder während der Feiertage in mein Nähzimmer zu verkrümeln und meine Ergebnisse ab dem 11. Januar 2017 wieder vorzuführen. Denn jetzt ist wohl verdiente Me Made Mittwoch-Pause. 

Am Samstag habe ich mich in meinen Nähkeller verkrümelt, um endlich meine schon seit längerem zugeschnittene Strickjahre "Mary" von pattydoo zu nähen. Das Problem war, dass meine Overlock ziemlich herumzickt. Das macht sie schon sehr lange. Mal funktioniert alles einwandfrei - mal näht sie nur 10 cm und verliert den Faden - im Wortsinn. Wenn man also mehr damit beschäftigt ist, die Overlock zu betüddeln, als tatsächlich zu nähen, verliert man die Lust und manchmal auch die Geduld.

Also habe ich meinen Ehegatten gefragt, ob er sich das Teil mal vornehmen könnte: so richtig auseinanderbauen und reinigen und danach ölen. Ich dachte: Ein bisschen Wellness für die Gute ist ja nicht das Schlechteste. Mein Mann machte sich ans Werk. Frisch geputzt und eingeölt kam sie wieder an den Platz.

Anfangs lief wieder alles toll - zehn Minuten später nicht! Buah!!! Am Samstag dann war im Stoffladen und habe mir ein Blüschenstoff zugelegt. Ich habe mir ja vorgenommen, im nächsten Jahr mehr Oberteile zu nähen. Bei der Gelegenheit habe ich neue Nähnadeln mitgenommen. Die Fachverkäuferin legte mir sehr Overlock-Nähnadeln ans Herz. Ich wusste bis dato nicht, dass es spezielle Overlock-Nadeln gibt! Okay! Ein Versuch ist es wert. Nebeneinander gelegt, habe ich mit dem bloßen Auge keinen Unterschied zwischen Universal-Nähnadeln und Overlock-Nähnadeln feststellen können. Eventuelle Längenunterschiede sind so minimal, dass ich sie nicht erkennen konnte. Aber egal - was soll ich sagen? Seitdem läuft sie wie ein Döpken!

Langes Geschreibe - kurzer Sinn: Ich konnte - endlich!!! - die Strickjacke fertigstellen. Yeah!!

Und hier ist endlich das gute Stück. Sie ist richtig kuschelig warm. Ich überlege noch, ob ich sie doch noch umnähen soll.... Mal sehen, was Ihr sagt!






Der Stoff ist übrigens vom Stoffmarkt. Ich wusste nicht genau, ob daraus ein Kleid oder eine Jacke werden sollte. Durch die kleinen Erhebungen im Stoff, trägt er ein wenig auf, so dass ich mich für eine Jacke entschieden habe.

Einen wunderschönen vorweihnachtlichen Me Made Mittwoch wünsche ich allen!

Kommentare:

  1. Spannend, was du über deine Overlockmaschine und die Nadeln schreibst und fein, dass sie wieder geht. Sehe ich das richtig, dass der Stoff auf der Innenseite schwarz ist. Das gefälllt mir bei dem Jackenschnitt! Gute Wahl! Schöne Weihnachten und ein tolles 2017 wünsche ich dir! Viele Grüße Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike,
      ja, der Stoff ist von innen schwarz. Das macht die Jacke noch ein wenig interessanter.
      Schöne Weihnachten, danke für deinen lieben Kommentar und liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  2. Oh ja, deine Stoffauswahl gefällt mir auch sehr. Umnähen würde ich sie nicht, gerade dieser gewellte Abschluß schaut klasse aus.
    liebe Grüße und auf ein erfolgreiches (Näh)-jahr...
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke, ja der gleichen Meinung bin ich auch.
    Danke für deine lieben Wünsche.
    Lg Natascha

    AntwortenLöschen
  4. Ne, nicht umnähen. Genau das finde ich an deiner Jacke so schön. Und bei der Stoffwahl hast du gut daran getan, daraus eine Strickjacke zu nähen.
    Auch dir ein schönes, friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsche Jacke aus tollem Stoff und den Wellensaum finde ich richtig charmant; den würde ich so lassen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen