Dienstag, 29. März 2016

Ein Sitzpuff - oder Recycling mal anders!

Vor über zwei Wochen war ich auf der CREATIVA-Messe in Dortmund. Ich hatte schon berichtet, dass mir die Firma Hoooked mit ihrer Recycling-Idee aus Textilien Garnrollen für Sitzpuffs und andere Dinge herzustellen, besonders gefallen hat. 



Auf die Dauer ist das Häkeln mit einer so großen Nadel und den damit verbundenen überdimensionalen Maschen zwar anstrengend, aber das Projekt nimmt sehr schnell Formen an und das motiviert. Außerdem habe ich nach einiger Zeit aufgehört, den Faden klassisch über die Hand laufen zu lassen. Ich hielt nur noch den Faden fest, damit die Nadel ihn packen kann. So ging es relativ zügig voran. 










Mein Sitzpuff ist nun fertig und ich freue mich sehr darüber. Der nächste ist schon vom Sohnemann bestellt worden.

Gefüllt wird er im Übrigen mit alten Textilien. Ich habe dafür alte Spannbettlaken aus Jersey genommen, die ich eigentlich entsorgen wollte. Somit kann man das Sitzkissen auch waschen und es ist wunderbar gemütlich.





Kommentare:

  1. Liebe Natascha,
    der Sitzpuff ist ja klasse! Hast du "frei Schnauze" gehäkelt oder nach einer Anleitung?
    Ich hab kürzlich auch mit T-Shirt eine Art Schale gehäkelt. Das ist fast Schwerstarbeit, aber geht, wie du schon sagst, ratzfatz :)
    Hast du das Spannbettlaken nur "reingestopft" oder wie eine Art Innenkissen draus genäht und das dann gefüllt?
    Und noch eine Frage ... wie groß ist dein Sitzpuff und wieviel Wolle hast du dafür gebraucht?
    Ich hab zwar noch zig Ideen im Kopf, aber der Sitzpuff würde mich auch reizen :)
    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry. Du hattest noch den Verbrauch wissen wollen. Genau drei von den Knäulen. LG

      Löschen
  2. Hallo Trixi, beim Paket der Firma Hoooked war die Anleitung inbegriffen. Ich würde allerdings jetzt eine andere Form wählen - mehr wie ein Hocker, wenn du verstehst was ich meine. Gefüllt habe ich so, dass ich ein farblich passendes Spannlaken mit anderen Laken gefüllt habe. Besser wäre die Idee, die du vorgeschlagen hast. Es gibt also noch einiges zu optimieren ;)
    Ich hab jetzt nicht genau angemessen, aner ca. 50 cm im Durchmesser kommt hin. Groß genug, dass man als Erwachsener Platz nehmen kann. Liebe Grüße und falls noch Fragen sind, immer her damit
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Antwort. Ich hab noch 2 Rollen T-Shirtgarn, die würden dann nicht reichen. Aber ich hab zumindest eine Größenordnung.
    50 cm ist ja schon ganz ordentlich. Er wirkt auf den Bildern etwas kleiner.
    Das mit dem Innenkissen hab ich auch auf irgendeinem Blog gelesen.
    Na, dann schauen wir mal, ob ich auch irgendwann einen Sitzpuff häkel :)
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen